MenuKreisgruppe RegensburgBUND Naturschutz in Bayern e. V.

Abfrageergebniss BN-Mitglieder zu Radwegverbindungen

Danke an die zahlreichen Rückmelder!

Wir haben die Meldungen an den VCD wie folgt mit Vorspann weitergegeben

25.06.2018

Vorspann:
Auch bei Radwegen darf der klassischer Natur- und Umweltschutz nicht unter die Räder
kommen, Biotope oder sonstige wertvollen Natur-Flächen dürfen nicht zerstören werden.
Es sollte tunlichst auch zu keine Konflikten mit Fußgängern, Wanderern und Erholungssuchenden
eintreten. Frequentierte Fuß und Wanderwege dürfen nicht zu Radautobahnen
ausgebaut werden.
Gerade im verdichtetem Umfeld: Bei zunehmender Elektroradmobilität muss auch der
Weg beschritten werden, Auto-Verkehrsflächen oder Auto-Parkflächen entlang ganzer
Straßenzüge zu Gunsten von Radverkehrsflächen umzuwidmen (siehe Stadt Wien) oder
auf Tempo 30 zu beschränken, damit Radfahrer ohne Gefahr die Straßen mitbenützen
können. Anders wird es gerade im städtischen Bereich nicht gehen.

Die zusammengefassten, anonymisierten Meldungen an den VCD zum download.