Wir haben Agrarindustrie satt! Aufruf zur Demo am 19.01.2019 Berlin

Wir müssen unseren Politkern/innen zeigen, dass Bürger/innen gemeinwohlorientierte Förderung der Landwirtschaft wünschen, in denen Arten- und Klimaschutz und das Überleben von Kleinbauern eine Chance gegen große Agrarkonzerne haben oder als Verbraucher mit ihrem Einkauf durch bessere Kennzeichnung noch mehr Zeichen setzen können. Der weltweiten industrialisierten Landwirtschaft ist Artenvielfalt egal und die Transportkosten durch Subventionen für sie sehr billig. Unsere Nutztiere sind „Betriebsmittel“, auf Hochleistung getrimmt und vielfach ausufernd mit Antibiotika behandelt. Auf der anderen Seite landet Getreide im Tank statt auf dem Teller. Bauernhöfe sterben und Landschaften werden zu Agrarwüsten ohne Hecken und Raine. Das „weiter so“ wollen immer mehr Bürgerinnen und Bürger nicht akzeptieren. Es geht weltweit um unser aller Luft, Boden, Wasser, Artenvielfallt und um unser gesundes Essen."

06.01.2019

Aufruf zur Demo „wir haben es satt“

am Samstag den 19.1.2019 in Berlin


Wir fordern: Schluss mit dem Gießkannen-Prinzip!

  • Subventionen nur noch für umwelt- und klimaschonende Landwirtschaft!
  • Öffentliche Gelder nur noch für artgerechte Tierhaltung!
  • Mehr Unterstützung für kleine und mittlere Betriebe, die gute Lebensmittel für uns alle erzeugen!

Busabfahrtszeiten:

-       3.00 Uhr Landshut, ....................................... Hbf.

-       4.00 Uhr Regensburg, .................................. Dultplatz

-       4.40 Uhr AB Schwandorf/ Wackersdorf, ..    ... OMV Tankstelle

-       5.15 Uhr Weiden, ....................................... Autobahnausfahrt/<wbr />Frauenrichtstraße

-       6.15 Uhr Thierstein, ..................................... Autohof

Rückfahrt aufgrund geänderten gesetzlichen Buslenkzeiten ca. 21.00 Uhr

  • Fahrtkosten: 40€ pro Person, 
    für Schüler und Studenten versuchen wir einen Preis von 25 € anzubieten.
  • Anmeldung bei Petra Filbeck per Mail
    petra.filbeck@gmail.com            
    oder                0151 11684175

Um die Planung zu erleichtern bitte ich Euch um eine frühzeitige Anmeldung mit Name, Zustiegsort und unbedingt Handynummer unter der Ihr während der Fahrt zu erreichen seid; das reduziert meine Mails erheblich. Natürlich werde ich die Daten wie immer vertraulich behandeln.

Mit demonstrationsfreudigen Grüßen                               

Petra Filbeck

BN KG Regensburg

Weitere Infos zur Demo:

www.wir-haben-es-satt.de/informieren/aufruf/

regensburg.bund-naturschutz.de