Die Kindergruppe Donaustauf-Tegernheim

Rückblick 2016

Zwölf Jungs und Mädels im Alter von 8-10 Jahren treffen sich einmal im Monat, um die Natur rund um Donaustauf zu erkunden.

Auch das Jahr 2016 haben wir mit einer Kinderkonferenz begonnen: die Kinder haben Vorschläge zu unseren Ausflügen gemacht und außerdem beschlossen, dass im Sommer wieder gezeltet werden soll.

Unsere monatlichen Ausflüge starten bei der Donaustaufer Schule und führen uns dann meist durch einen wunderbaren, alten Eichenwald, (durch den jetzt leider ein Weg gebaut wurde), zu einer sonnigen Wiese oberhalb Donaustaufs und enden mit Lagerfeuer und Stockbrot im "BN-Garten".

Im Frühjahr haben wir uns die Blumen der Wiese angesehen und Frühlingsblüten-Domino gespielt und außerdem ein neues Spiel für uns entdeckt: Fuchs, Floh, Spatz. Ein anderes Mal haben wir den Altebach untersucht und neben Larven von Insekten und verschiedenen Würmern auch eine Feuersalamanderlarve entdeckt!

Ende April bastelten die Kinder, zusammen mit Hartmut Schmid und viel Engagement und Spaß, Haselmaustuben. Anschließend befestigten wir die Tuben im schönen Wald oberhalb Donaustauf an Bäumen. Jedes Kind brachte mit einer Spraydose eine geheime Markierung an einem Baum, ein wenig von der Tube entfernt an, um die Haselmausbehausung im Herbst wieder zu finden.

Endlich war es im Juli dann so weit: Zelten beim Koreawirt. Über eine Brücke ging es zur Wiese hinter dem Gasthaus, umflossen vom Otterbach - ein tolles Fleckchen Natur. Nach dem Zeltaufbau und freiwilligen und unfreiwilligen Baden im Otterbach brachen wir zu einer kleinen Wanderung auf.
Es gab schon einige Heidelbeeren, die man nicht nur essen sondern auch richtig toll als Schminke benutzen konnte.

Im Oktober trafen wir uns zur Kontrolle unserer Haselmauswohnungen. Und das hat sich gelohnt: wir haben einen der Bilche weglaufen sehen und aus zwei Häuschen guckten uns riesige Haselmausaugen verdutzt an. In fast allen Behausungen fanden wir Haselmausnester - das war wirklich eine tolle Aktion!

Im November bastelten wir aus Stecken, altem Leinen und Wachsresten die Fackeln für unsere Weihnachtswanderung. Das Arbeiten mit dem heißen Wachs hat allen riesigen Spaß gemacht.

Die traditionelle Fackelwanderung, zusammen mit Eltern und Geschwistern und anschließender Einkehr im "Korea-Wirt" war im Dezember der krönende Abschluss eines schönen Jahres. Die selbstgebastelten Fackeln haben dabei ihre Feuerprobe bestens bestanden.

PS: Der "BN-Garten" gehört Dr. Hans Göpfert und dem LBV Regensburg. Herzlich Dank für die gute Zusammenarbeit!

Martha Glück


Rückblick 2015

Zwölf Jungs und Mädels im Alter von 7-9 Jahren trafen sich einmal im Monat, um die Natur von Donaustauf zu erkunden. Das Jahr startete mit einer Kinderkonferenz, bei der unter anderem beschlossen wurde, dass gezeltet werden soll.

 

Wir starten unsere Ausflüge bei Der Donaustaufer Schule und laufen dann meist durch den einen wunderbaren, alten Eichenwald, (durch den jetzt ein Weg gebaut wurde -> Foto mit Plakat), zu einer sonnigen Wiese oberhalb Donaustaufs.

Im Frühjahr haben wir uns die Blumen dort angeschaut und Frühlingsblütendomino gespielt. Ein anderes mal gab es eine spannende Schnitzeljagd durch den Wald oberhalb von Donaustauf bis hinzu unserem „BN“ Garten. Dort haben die Kinder zusammen mit zwei Papas eine Bank um die Feuerstelle gebaut, damit man ordentlich Stockbrot backen kann.

 

Im Mai wurde den Biberbauten zwischen Donaustauf und Sulzbach wieder besucht und fleißig fotografiert.

 

Im Juli war es dann endlich soweit: Zelten in unserem Garten. Nächstes Jahr wollen die Mädels und Jungs wieder zelten. Mal schaun...

 

Ein weiterer Höhepunkt war die Apfelernte im September, bei der auch viele Eltern mitgeholfen haben. Mit einer Apfelpresse (vielen Dank an Hajo Driessle vom LBV!) ist ein guter Teil der Ernte sofort zu Apfelsaft verarbeitet worden. Kein Saft schmeckt besser!

 

Im Herbst haben wir aus Milchkartons Vogelfutterhäuschen gebastelt. Einfach aber wirkungsvoll. Eine Fackelwanderung, zusammen mit Eltern und Geschwistern und mit anschließendem Lagerfeuer im „BN-Garten“ war der krönende Abschluss eines schönen Jahres.

 

Der „BN-Garten“ gehört Dr. Hans Göpfert und dem LBV Regensburg. Herzlichen Dank für die gute Zusammenarbeit!