MenuKreisgruppe RegensburgBUND Naturschutz in Bayern e. V.

Rückblick 2017

Neben unseren Klassikern  Obstbaum- und Trockenrasenpflege, Reinigungsaktion am Wassergraben und Fahrradbazar im Frühjahr können wir über einige Höhepunkte berichten:

Bei schönstem Wetter konnten wir 30 Teilnehmer beim Schnittkurs für alte Obstbäume in Hardt begrüßen. Landschaftsobstbaumpfleger Stefan Igelhaut und Obstbauer Markus Spangler zeigten anschaulich, wo man die Säge ansetzen muss, um vergreiste Obstbäume zu revitalisieren. Alle durften selbst Hand anlegen und so wurden 6 Pkw-Anhänger voll Schnittgut aus dem alten Obstbaumbestand direkt am Labertal-Radweg entfernt. Anschließend traten die örtlichen Obst- und Gartenbauvereine bei einem unterhaltsamen Quiz im Dorfwirtshaus gegen die Experten an. Ganz knapp gewannen die Experten mit den letzten Fragen, sie spendeten die 100 € Preisgeld zurück an uns, mit der Auflage dafür Obstbäume zu pflanzen. Dies erfüllten wir selbstverständlich im Herbst mit 5 Birnbäumen.

Am Samstag vor dem Muttertag hatten wir Flechten von Gartendekorationen mit Weidenruten im BN-Garten angeboten. Es kamen vor allem die Mamas selbst, die sich mit schönen Sonnensegeln, Herzen oder glockenförmigen Gehängen belohnten.

Interessant ist dabei natürlich auch der Gedankenaustausch bei Kaffee und Kuchen.

Einige Wochen später fand wieder im BN-Garten ein lauer Frühsommerabend mit Picknick und verschiedenen Aktivitäten in der Natur, z. B. Herstellen von Kräuterbutter, Stockbrot am Lagerfeuer usw. statt. Eine Schulklasse bot Theaterstückchen und Literatur aus der eigenen Feder vor der schönen Kulisse der Maria-Hilf-Kirche dar. Alle waren von der zwanglosen, natürlichen Atmosphäre begeistert.

Eine herbstliche Pilzwanderung mit Informationen rund um diese spannenden Lebewesen rundete unser Programm für die Öffentlichkeit ab.

Im Hintergrund setzten wir uns für die Restaurierung des stark verschlammten und fast umgekippten Eisweihers mit Hand- und Baggerarbeiten ein und bezogen Stellung zum Flächennutzungsplan bzw. zu einigen Bauvorhaben.

Wir treffen uns abhängig von der aktuellen Lage etwa alle 2 Monate, immer wieder mal auch in unserem Bauwagen bei Kerzenschein.

Alex Pöppl