Die BN-Ortsgruppe Wörth-Wiesent (gegr. 1990)

Rückblick 2016

20.4.2016:  Treffen zum Thema:

Auf dem Weg zur Fair Trade Town in Zusammenarbeit mit einer engagierten Gruppe von Aktiven unter Leitung von Monika Wenk aus Brennberg trafen wir uns zu einem Ideenaustausch mit Kommunalpolitikern, Frau Bürgermeisterin Kerscher und Bürgern aus den Orten Wörth und Wiesent. Gäste waren Frau Sonja Seidl vom Eine-Welt-Laden und die Stadträtin Frau Maria Stauber aus Straubing. Die Ziele der Fair Trade Bewegung wurden besprochen und positiv aufgenommen. Um eine Fair Trade Region zu werden bedarf es einiger organisatorischer Vorbereitungen und es braucht ein Netzwerk von Förderern und Mitwirkenden. Als nächstes Ziel streben wir den Aufbau einer Lenkungsgruppe an.

9.6.2016: ablehnende Stellungnahme zum geplanten Steinbruch in Wiesent

Unsere Ortsgruppe hat mit einem Schreiben an die Regierung der Oberpfalz eindeutig erklärt, dass der geplante Steinbruch auf dem Gemeindegebiet Wiesent den Bestrebungen nach Erhalt unserer Heimat zuwiderläuft. Wir haben deswegen Einspruch eingelegt.

24.6.2016:­­ Pflegemaßnahmen ­auf­ der­ Nasswiese bei Tiefenthal

Durch die Unterstützung des Landschaftspflegeverbands am Landratsamt Regensburg konnte unsere Ortsgruppe in diesem Jahr erstmals eine Pflegemaßnahme auf einer Nasswiese in Tiefenthal durchführen. Wir haben gemeinsam an diesen heißen Tagen in Handarbeit und mit Hilfe eines Kleinmähers das Areal abgemäht und so zum Schutz des Kantenlauchs, der dort vorkommt, beigetragen.

27.10.2016.  Jahreshauptversammlung  der Ortsgruppe

Unser Gast Hartmut Schmid aus Donaustauf, der Gebietsbetreuer Donautal im Landschaftspflegeverband Regensburg, hat mit einem witzigen und spannenden Lichtbildervortrag uns die Naturschätze unserer unmittelbaren Heimat näher gebracht.

1. Advent: Teilnahme am Weihnachtsmarkt in Wiesent mit unserem traditionellen Stand für Kinder zusammen mit der Kindergruppe "Die Luchse"

Wie jedes Jahr ist die Weihnachtsbude des BN eine feste Institution am Wiesenter Weihnachtsmarkt. Die Organisation übernehmen die Leiter der Kindergruppe "Die Luchse" und es werden Lebkuchen, Schokobananen und selbstgebastelte Weihnachtsengel vorbereitet, die dann als Preise winken. Dafür können die Kinder auf dem Tisch kegeln, nach Holznummern angeln und mit einem Hammer auf herabfallende Erbsen schlagen. Ein Preis ist immer garantiert. In diesem Jahr gab es zusätzlich eine Rätselaufgabe und ein Quiz. Als Preise winkten Vogelhäuschen.

9. Dezember 2016: Weihnachtsfeier

Die drei Gewinner der Rätselaufgabe vom Weihnachtsmarkt waren diesmal zu unserer Weihnachtsfeier eingeladen. Zur Pizza wurde ein Märchen von der Märchenerzählerin Edeltraud Forster vorgetragen, dem alle andächtig zuhörten. Es folgte ein unterhaltsamer und schöner Jahresausklang 2016.

Ausblick 2017

Im Jahr 2017 wird uns die Energiewende und das damit verbundene Thema der Gleichstromtrasse "SüdOst-Link" beschäftigen. Wir sehen das Projekt äußerst kritisch.
Außerdem laufen weiterhin Planungen für die Flutpolder im östlichen Landkreis, was weiterhin viele Fragen aufwirft.

Die Freude an der Natur soll aber nicht zu kurz kommen. Es ist eine Pilzwanderung geplant und die Mithilfe bei der Pflege und Bewahrung unserer heimischen Naturschätze steht ganz im Vordergrund. Und natürlich weiterhin die Unterstützung unserer Kindergruppe, verbunden mit einem großen Dank an die Leiterinnen und Teilnehmer.

Josef Stadler 

Rückblick 2015

zur Kindergruppe in Wiesent

 


Unsere Ortsgruppe umfasst die Gemeinden Wörth/Donau und Wiesent und wir haben eine JBN-Kindergruppe, die Luchse, unter der Leitung von Monika Beer und Barbara Peutler, die das ganze Jahr über Veranstaltungen anbieten.

Vorsitzender:

Josef Stadler

Ludwigstr. 6

93109 Wiesent

Tel.: 09482/1207

E-Mail: josefstadler@t-online.de