MenuKreisgruppe RegensburgBUND Naturschutz in Bayern e. V.

Pressemitteilung Mobilität

Im vergangenen Kommunalwahlkampf spielte das Thema Mobilität in vielen Städten in Bayern eine große Rolle. So auch in Regensburg.

24.06.2020

Der Bund Naturschutz Kreisgruppe Regensburg hat sich damit auseinandergesetzt wie gerade angesichts der Corona-Pandemie durch z.T. schnell umsetzbare Maßnahmen Synergieeffekte zwischen der Förderungen des Umweltverbundes, der Verbesserung der Infektionsschutzes und der Unterstützung der noch immer geschwächten lokalen Gastronomie genutzt werden können.
Zahlreiche Städte sind mit gutem Beispiel vorangegangen, so hat z.B. München gestern (22.06) seinen ersten Pop-up-Radweg eingerichtet und weitere sollen folgen
Dass nachhaltige Mobilität bei den Regensburger Bürger*innen auf breite Unterstützung stößt, zeigt der erfolgreiche Radentscheid, dessen vollumfängliche Umsetzung auch im Stadtrat beschlossen wurde. Angesichts der aus Infektionsschutzsicht absolut nötigen Maßnahmen des Physical Distancings ist es nun mehr denn je nötig, Regensburg zu FAIR TEILEN, sprich mehr Raum für Menschen statt für Autos zu schaffen und so langfristig die Lebensqualität in unserer Stadt zu erhöhen.
Nun ist die Stadt Regensburg aufgefordert zu handeln und ihre Verantwortung bei der zügigen Umsetzung der Mobilitätswende wahrzunehmen.

Unsere Ideen und Anregungen haben wir in einem Schreiben formuliert und an die Oberbürgermeisterin, die Stadträt*innen und die Stadtverwaltung gerichtet.